Christen im Nahen Osten ganzheitlich unterstützen...

Armenien

Zatik Sozialzentrum

In der armenischen Hauptstadt Eriwan unterstützt der Hilfsbund das Zatik Sozialzentrum, in dem ca. 100 Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen in einer von christlicher Nächstenliebe geprägten Umgebung nach der Schule nachmittags betreut werden und das ursprünglich als Kinderheim gegründet wurde. Für maximal sechs Monate können Kinder auch in der 24h-Pflege in Zatik bleiben. Zusätzlich kümmert man sich um ehemalige Heimkinder und versucht ihnen eine Zukunft zu geben, z.B. durch die Ausbildung in einer Kfz-Werkstatt oder im angeschlossenen Landwirtschaftsprojekt, der Farm ZATIKAVAN. Besuchen Sie die Farm online: www.zatikavan.com

Das "Regenbogenhaus", das vor einiger Zeit in "Marleen's House" umbenannt wurde, bietet jungen Frauen, die meisten ehemalige Heimkinder aus Haus Zatik, die Möglichkeit zu betreutem gemeinsamem Wohnen. Die Zeit in Marleen's House soll dazu helfen, den Schritt in ein eigenständiges Leben zu meistern.

Ab April 2018 bieten wir - nach einigen Jahren Pause - auch wieder Patenschaften in Zusammenarbeit mit Diaconia Charitable Fund in Armenien an. Wir sind dankbar, dass die Kinder, die zurzeit auf ZATIKAVAN leben und deren Eltern (fast) alle als Kinder im damaligen Kinderheim Zatik lebten, ins Patenschaftsprogramm aufgenommen werden konnten.

Darüber hinaus

unterstützt der Hilfsbund weitere Projekte in Armenien, wie z.B. die Hilfsarbeit der Armenisch-Christlichen Mediziner Vereinigung (ACMA) oder den Druck der evangelistischen Kalender "Leben" in armenischer Sprache.